Museen

Es gibt viele gute Wege, neben dieser Internetseite, sich weiter in das Thema Seekrieg einzuarbeiten. Leider gibt es nicht mehr viele Schiffe aus dieser Zeit und so ist ein Besuch im Museum oft die einzige Möglichkeit, um sich einen plastischen Eindruck des Age of Sails zu verschaffen.

Besonders in England und Frankreich wird die Erinnerung an die Epoche der Segelschiffe mit großem Aufwand gepflegt. Das National Maritime Museum in Greenwich birgt etwa zwei Millionen Exponate aus dem Bereich der Seefahrt und gilt somit als das größte Museum für Seefahrtsgeschichte der Welt.

Über Frankreich verteilt ist das Nationale Marinemuseum. Die Zentrale des Museums findet sich nur wenige Meter vom Eiffelturm in Paris entfernt. Die Außenstellen liegen an den wichtigen Küstenstädten Brest, Toulon oder L'Orient.

Aber auch auf der anderen Seite des Atlantiks warten einige besondere Schätze auf den interessierten Besucher. Die Überreste des großen britischen Stützpunkts auf der Karibikinsel Antigua, dort war auch Nelson stationiert, oder ein Besuch im ehemaligen Boston Navy Yard, dort liegt USS Constitution vor Anker, lassen sich vielleicht mit einem Urlaub kombinieren.

 


Line of Battle - Naval and Maritime Museums List auf einer größeren Karte anzeigen

Anzeige # 
Titel Autor Zugriffe
Deutschland - Berlin - Deutsche Historische Museum Geschrieben von Super User 1372
Deutschland - Hamburg - Internationale Schifffahrts- und Meeresmuseum Peter Tamm, Hamburg Geschrieben von Threepwood 5046
England - Chatham - Chatham Historic Dockyard Geschrieben von Threepwood 4707
England - Greenwich - National Maritime Museum Geschrieben von Threepwood 8046
England - Portsmouth - Portsmouth Historic Dockyard Geschrieben von Threepwood 4599
USA - Baltimore - Historic Ships in Baltimore Geschrieben von Threepwood 3893